Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Am Donnerstag, 22. November 2018 um 19:30 Uhr bieten die kath. Dekanate Biberach und Saulgau in Kooperation mit der katholischen Erwachsenenbildung und dem Runden Tisch Erwachsenenbildung der katholischen Biberacher Kirchengemeinden im Gemeindezentrum St. Martin, großer Saal, Kirchplatz 3 – 4, 88400 Biberach eine Veranstaltung mit Prof. Dr. Hubert Wolf, Münster an.

Hubert Wolf, geb. 1959 auf der Ostalb, ist Priester und Professor für Kirchengeschichte an der Universität Münster. Er ist einer der zurzeit populärsten Kirchenhistorikerund Autor von Bestsellern wie Die Nonnen von Sant’Ambrogio, Papst und Teufel, Krypta sowie Konklave. Er wurde u.a. mit dem Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft, dem Communicator-Preis und dem Gutenberg-Preis ausgezeichnet.

Der heutige Katholizismus beruft sich zu einseitig auf angeblich uralte Traditionen. Die Geschichte ist viel bunter und oft ganz anders verlaufen als vermutet. Päpste waren einmal in Gremien eingebunden, die sie kontrollierten, Frauen konnten Sünden vergeben und erhielten die Diakoninnenweihe, Laien hatten viel zu sagen, Bischöfe wurden vom Volk gewählt. Das Vergessene bietet viele Anknüpfungspunkte für dringend notwendige Reformen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Es wird ein freiwilliger Beitrag erbeten.