40 Jahre Chorgemeinschaft – Kirchenchor Dietelhofen

Das 40- jährige Bestehen der Chorgemeinschaft – Kirchenchor Dietelhofen wurde am Sonntag, 19.05.2019 in der Dietelhofer St. Nikolauskirche bei einem Festgottesdienst gefeiert. Sechs Sängerinnen und Sänger wurden für insgesamt 230 Jahre Chorgesang zum Lobe Gottes vom Cäcilienverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart geehrt.

„Der Tag der Auferstehung, in Zusammenklang mit strahlendem Klang der Stimmen unserer Sängerinnen und Sänger, ist heute ein besonderer Sonntag“, bekannte Pfarrer Klaus Wolfmaier bei seiner Begrüßung. Er möchte den Festtag mit „Dank“ überschreiben, so der Pfarrer und dankte dem Chor, der Chorleitung und der Vorstandschaft, die in manchmal nicht einfachen Zeiten, der Musica sacra gedient haben. Mit festlichen Klängen wie „Erde singe, dass es klinge“ und Beethovens „Die Himmel rühmen“ wurde der Festgottesdienst vom Ensemble mit Dirigent Alfons Auchter und Organistin Theresa Hinz mit gestaltet.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft im Dienste der Musica sacra konnte Pfarrer Wolfmaier im Auftrag des Cäcilienverbandes der Diözese Rottenburg-Stuttgart Hannelore Chazkjewitsch, Annemarie Ege, Otto Hauler, Hermann Holderried und Monika Lamp mit einer Ehrenurkunde und Ehrenzeichen auszeichnen. Anton Ruess wurde für 30-jähriges Singen geehrt. Die Geehrten Annemarie Ege, Hannelore Chazkjewitsch, Otto Hauler und Hermann Holderried sind Gründungsmitglieder des Chores.

Für die Kirchengemeinde und die Dorfgemeinschaft sei der Kirchenchor ein prägender Verein, bekannte die zweite Vorsitzende des Kirchengemeinderats Petra Hinz in ihrer Laudatio. Das Alterspektrum von 15 bis 78 Jahren ziehe für das gemeinsame Ziel „in guter Gemeinschaft zur Ehre Gottes zu singen“ an einem Strang, „Bei Euch wird gesungen und gelacht und ein guter Zusammenhalt gepflegt“, lobte Petra Hinz unter dem Beifall der rund 70 Kirchenbesucher.

„’In Freud und Leid, zum Lied bereit’ haben wir als Motto gesetzt“, sagte Vorstand Hermann Holderried in seiner Ansprache. Er berichtete über die Gründungsversammlung und die Chronik der Chorgemeinschaft. So ist Alfons Auchter seit 2002 Chorleiter und Annemarie Ege seit 33 Jahren Protokollführerin, verriet Holderried. Pfarrer Wolfmaier dankte Dekanatskirchenmusiker (DKM) Matthias Wolf für die Unterstützung der Kirchenchöre in seiner Seelsorgeeinheit. „Er ist der richtige Mann“, sagte Wolfmaier und habe auch dazu beigetragen, dass sich Chöre in schwierigen Zeiten nicht aufgelöst haben.

Nach einem kleinen Platzkonzert vor der Kirche lud Hermann Holderried zum Empfang in den Pfarrsaal ein. In Vertretung der Kirchenmusiker des Dekanates Biberach gratulierte DKM Matthias Wolf beim Empfang dem Jubiläumschor. Er verband damit den Wunsch, „dass der Chor um weitere Sängerinnen und Sänger wächst“.

Ortsvorsteher Rudolf Schmickl überbrachte die Glückwünsche der Ortschaft Dietelhofen und lobte das Engagement der Chorgemeinschaft. Sie möchte die Chorprobe nicht missen, bekannte eine Sängerin im Gespräch. „Nach der Probe wird bei einem Umtrunk geschwätzt und gelacht“, und manchmal komme auch der Pfarrer zum Abwaschen vorbei.

2019-07-10T11:14:32+00:00