Ein paar Worte zum Abschied…


Liebe Schwestern und Brüder, meine Lieben!

Gott, der mir diese schönen, erlebnisreichen Jahre geschenkt hat, durch jede Kirchengemeinde und jeden Kirchengemeinderat in der jeweiligen ganz besonderen Art, durch die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter/innen, allen, die die Kirchengemeinden tatkräftig mitgetragen haben – für das erhaltene Wohlwollen, das geschenkte Vertrauen und die erfahrene Ergänzung. Sei mein aufrichtiger Dank gesagt!

Danken möchte ich den treuen Gottesdienstgemeinden, die mir viel Kraft, Freude und Rückhalt gegeben haben.

Dank sage ich allen, die für mich gebetet haben – ich danke allen, die anderer Meinung oder Überzeugung waren, aber den offenen, sachlichen Dialog gesucht haben.

„Vergelt´s Gott“ sage ich einfach für gar, gar alles – es war so viel!

Ich schaue auf eine kostbare und wertvolle Zeit als Pfarrer zurück. Vieles durfte ich mit euch und durch euch und durch die Aufgaben, die sich stellten, wachsen und lernen. Der Dienst hat mir immer viel Freude bereitet und Erfüllung geschenkt.

Gott ist gut – er segne euch und euren weiteren Weg als Kirchengemeinden in der Seelsorgeeinheit Bussen.

Ihr und Euer Pfarrer Klaus Wolfmaier


 

2020-02-03T11:21:31+01:00