Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ich: Karfreitag fällt aus!

Gott: Wieso?

Ich: Weil die Kirchen zu sind!

Gott: Bei mir ist geöffnet!

Ich: Wo denn?

Gott: Schau mal auf.

Ich: Soll ich etwas mitbringen?

Gott: Bring Deinen Stein, bring alles Schwere.

Ich: Was soll ich damit machen?

Gott: Trage ihn.

Ich: Ganz anders als sonst?

Gott: Ganz so, wie Du es selber tragen kannst.


Und so laden wir in diesem Jahr wieder ein zu einem „Karfreitag – mal anders“. Wir treffen uns um 15 Uhr beim Feldkreuz am Ende der Theodor-Selig-Straße in Unlingen, zu einer knappen Stunde des gemeinsamen Erinnerns: indem wir uns von der Passionsgeschichte anrühren lassen, die so ist, wie das Leben: denn sie erzählt von Angst, Sorgen, Leidenschaft, Verrat – aber auch von Liebe.

Beginnen kann der „Karfreitag-mal anders“ bei jedem und jeder zu Hause. Mit einem Impuls ToGo wollen wir uns auf die Liturgie einstimmen.

Hören, schweigen und beten wir gemeinsam. Brechen wir auf und gehen los, zum Kreuz.

Der Gottesdienst findet draußen statt, außer bei starkem Regen in der Pfarrkirche Unlingen.


Einstimmung auf die Karfreitagsliturgie – Impuls ToGo

Suche dir einen Stein…

und stimme dich mit folgendem Impuls auf die Liturgie ein

S t e i n m e d i t a t i o n

Suche dir einen Stein aus und nimm ihn die Hand.

Wie fühlt er sich an?

Umschließe ihn mit deiner Hand.

Begreife ihn mit deinen Fingern.

Fühle über seine Fläche, die glatten und die kantigen Stellen.

Spüre sein Gewicht.

Dieser Stein kann ein Zeichen sein für alles, was in unserem Leben kalt, hart und schwer ist.

Er soll uns erinnern an das Schwere, das wir kennen aus unserem Leben.

Er soll uns erinnern, wie sehr Menschen sich gegenseitig verletzten können.

Er soll uns erinnern an das Leiden Jesu.

Nimm den Stein mit auf deinem Weg zum Kreuz.