Grüß Gott auf dem Bussen!

Am 6. Oktober wurden Sr. Maritta Rapp und Sr. Marietta Jenicek in einem festlichen Gottesdienst in der Bussenkirche begrüßt. Das herzliche Willkommen war spürbar in der Predigt von Pfr. Wolfmaier zum Rosenkranzfest und in der Übergabe von 2 Rosen aus dem Offinger Pfarrhausgarten.
Und am Ende des Gottesdienstes war die Freude spürbar, mit der die beiden „Bussensisters“ ihren Dienst begonnen haben. Auch der Dank an Pfr. Menrad kam nicht zu kurz, der auf dem Bussen ein starkes Fundament und stabile Mauern für die Wallfahrt gelegt hat.

Im Anschluss an den Gottesdienst konnten die Räume im Bussenheim angeschaut werden, die in den letzten Wochen neue Farbe bekommen haben. Es gab viele Gespräche und Infos, wozu die Räume in Zukunft genutzt werden können: Für Gespräche, für kleinere Gruppen, für Jugendliche, für Familien … Das alles wird sich mit der Zeit entwickeln – je nachdem, was die Menschen brauchen, die kommen. Hören und Dasein hat Pfr. Menrad den Schwestern ans Herz gelegt. Und so ist auch die Idee von ihm, im obersten Stockwerk Zimmer einzurichten für Menschen, die Stille und Einkehr suchen.

Nach der „Besichtigung“ konnte man sich beim Stehempfang stärken, der vom Kirchengemeinderat liebevoll vorbereitet wurde. Und da gingen die Gespräche weiter …

2019-10-10T18:43:13+02:00