Nachtrag Welt-Lepra-Sonntag

Erfolgreiches Spendensammeln am Welt-Lepra-Sonntag

Am Sonntag, 3. Februar wurde in Dieterskirch, Sauggart und Uttenweiler auf den „Welt-Lepra-Sonntag“ aufmerksam gemacht. Durch den Verkauf von Orangen und fair gehandeltem Kaffee sowie durch zusätzliche Spenden ergab sich eine Summe von 440 Euro. In einem Schreiben bedankt sich die Deutsche Lepra- und Tuberkulosenhilfe e.V. (DAHW) für unsere Spende:

Vielen Dank für Ihren Einsatz gegen die Krankheiten der Armut. Wir freuen uns sehr über Ihre Unterstützung von 440,00 Euro, die ein großes Glück für die Menschen in unseren weltweiten Projekten bedeutet.

Glück und Gesundheit hängen zweifellos zusammen. Dass es medizinisch gut ist, positive Emotionen und optimistische Zufriedenheit zu fördern, weiß man. Wer glücklich ist, wird seltener krank und schneller gesund, weil die Selbstheilungskräfte so besser zu Entfaltung kommen.

Deshalb setzt die DAHW auf eine ganzheitliche Behandlung der Patienten. Denn es gilt seelische und körperliche Leiden zu lindern, damit auch die Ärmsten der Armen ein Leben in Würde führen können. Der Verbleib der Betroffenen in ihrem gewohnten sozialen Umfeld spielt in diesem Zusammenhang eine große Rolle.

Danke für Ihre Hilfe. Mit Ihrer Spenden tragen Sie mehr zur Genesung unser Schützlinge bei als Sie ahnen.

Spannende Reportagen aus den DAHW-Projekten finden Sie auf unserer Homepage unter www.dahw.de/reportagen

Auch wir vom Team der action 365 möchten uns mit einem herzlichen Vergelt’s Gott bei allen Spenderinnen und Spendern bedanken!

Ihre action 365

2019-03-08T10:46:22+00:00