Unlingen-Gruppen 2018-10-29T20:19:49+00:00

Menschen – Gruppen – Engagement

Kirchengemeinderat Unlingen

Der Kirchengemeinderat leitet zusammen mit dem Pfarrer die Kirchengemeinde und besteht zur Zeit aus neun Mitgliedern. Durch einen Klick auf das Bild erhalten Sie eine vergrößerte Ansicht.

Gruppen und Vereine

Gemeinschaft zu haben und zu erleben, ist etwas Wertvolles. Wenn auch Sie vom Fernsehen oder der virtuellen Welt genug haben und mal wieder etwas Echtes erleben möchten, dann schauen Sie einfach bei einer unserer Gruppen vorbei: Hier finden Sie Menschen, mit denen zusammen Ihr Leben mehr zu bieten hat. Sie sind herzlich willkommen!

Akzente

Die Singgruppe AKZENTE bildet den „jugendlichen“ Chor der Kirchengemeinde mit derzeit 36 Sängerinnen und Sänger im Alter von 18 bis 38 Jahren. Unsere Hauptaufgabe sehen wir in der Gestaltung von Liturgie, wie Familiengottes-diensten, Firmung und Hochzeiten bis hin zu Kirchenkonzerten.

Mit unserem Singen von vorwiegen Neuem geistlichen Liedgut möchten wir die Freude an unserem Glauben und an der Musik bezeugen und so auch Jugendliche dafür begeistern.
Unseren Sängern soll unser Chor Raum geben, diese Freude zu erfahren und weiterzugeben, um sich und sein Talenten in der Gemeinschaft einzubringen.
Auch der weltlichen Chormusik haben wir uns verschrieben, insbesondere natürlich jungen und populären Chorsätzen. Daher reicht unser Repertoire von Mozart über Evergreens zu neuem geistlichen Liedgut und Gospels bis hin zu Liedern aus Musicals und auch Popsongs.

Nicht zuletzt ist es uns wichtig, den SängerInnen auch eine sängerische und chorische Ausbildung zu vermitteln, um Sänger und Chor weiterzubringen. So gehören eine intensive chorische Stimmbildung und die Schulung für eine authentische Interpretation des jeweiligen Liedguts zur wöchentlichen Probenarbeit.

Vornehmlich das freie Singen ist unser Aushängeschild, untermalt mit passenden Choreographien. Dadurch wollen wir bei unseren Auftritten “ Akzente“ setzen.

Blutreitergruppe

Eine ganz besondere Gruppe in unserem bunten Gemeindeleben ist sicherlich die Blutreitergruppe Uttenweiler-Unlingen. Sie wurde bereits im Jahre 1953 gegründet und ist selbstverständlich sowohl bei der Prozession in Weingarten dabei, als auch beim Blutritt in Bad Wurzach, dem Wendelinusritt in Gutenzell und dem Leonhardiritt Ölkofen.

„Blutritt“ ist die Bezeichnung für Reiterprozessionen, die zu Ehren einer Blutreliquie Jesu Christi stattfinden. Am „Blutfreitag“ , wie der Freitag nach Christi Himmelfahrt im oberschwäbischen Volksmund genannt wird, nimmt unsere Blutreitergruppe Uttenweiler-Unlingen an Europas größter Reiterprozession in Weingarten teil und ist mit jährlich ca. 40 Mann inkl. der Ortsgeistlichen eine beeindruckend starke Truppe (Frauen sind seit eh  und je nicht zugelassen …).  Diese berittenen Pilger kommen aus der gesamten Seelsorgeeinheit und reisen teilweise sogar zu Pferde ins fast 60 km entfernte Weingarten an. Die Mehrheit bevorzugt aber die motorisierte Anreise am Abend zuvor und findet alljährlich Obdach bei hilfsbereiten, freundlichen Gastgebern. Sowohl Zweibeiner als auch die Vierbeiner werden gut versorgt und können sich  so am frühen Morgen frisch und ausgeruht in den Sattel schwingen, um in der christlichen Gemeinschaft Jesus Christus zu ehren und über Felder und durch die Straßen Weingartens die Blutreliquie  im Gebet zu begleiten.

Büchereiteam

Die katholische Pfarrbücherei Unlingen ist eine bereits über viele Jahrzehnte hinweg ehrenamtlich geführte Institution. Finanziell werden wir hauptsächlich von der Kirchengemeinde unterstützt, wodurch eine kostenlose Ausleihe und Mitgliedschaft ermöglicht wird. Wir sind in einem Raum im Pfarrhaus untergebracht, in dem momentan etwa 1500 Bücher und neuerdings auch über 30 Hörbücher für Groß und Klein zur Ausleihe bereit stehen.

Etwa die Hälfte davon sind Kinder- und Jugendbücher, davon haben wir neben viele Bilderbücher auch eine große Auswahl an Erstlesebücher. Die andere Hälfte sind Romane und Sachbücher. Bei der Neuanschaffung der Bücher richten wir uns dabei immer nach der aktuellen Literatur oder auch nach Leserwünschen, für die eine „Bücherwunschbox“ in der Bücherei bereit steht.

Jeden zweiten Sonntag nach dem Gottesdienst stehen die viele Bücher zur Ausleihe bereit. Größenteils verleihen wir Bücher und Hörbücher an unsere „Kleinen“, was den hohen Anteil der Kinder- und Jugendbücher in unserem Bestand erklärt, doch auch die Eltern nehmen gerne Lesestoff mit. In den letzten Jahren konnten wir einen Zuwachs an erwachsenen Lesern feststellen und somit unseren Bestand neben unterhaltsamen Romanen auch durch viele Krimis und historische Romane erweitern.
Durchschnittlich verleihen wir etwa 40-50 Bücher und Hörbücher pro Öffnung. Aktuell haben wir ca. 250 Mitglieder aus Unlingen, von denen etwa die Hälfte regelmäßig Zeit zum Lesen unserer Bücher findet. Unsere Mitglieder reichen vom Kleinkind bis zum Rentner, somit können wir jede Altersgruppe abdecken.
Hinter all dem steckt eine Menge an Organisations- und Buchführungsarbeit, die wir motiviert und voller Elan erfüllen. Durchschnittlich sind wir pro Monat etwa 5 Stunden ehrenamtlich für die Bücherei tätig.
Bereits seit mehreren Jahren leiten wir nun die Bücherei und hoffen, dass wir die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre fortführen können und die Anzahl der Leser weiterhin zunimmt. Wünschenswert wäre es auch, wenn Leser aus den Unlinger Teilgemeinden Freude am Lesen unserer Bücher finden würden. Ansprechpartnerinnen sind Sabrina Jörg und Theresa Rehm.

Familiengottesdienstteam

In unserer Gemeinde Unlingen finden seit dem Jahr 1999 Familiengottesdienste statt. In der Regel sind es 3-4 Gottesdienste im Jahr, die zu bestimmten Gelegenheiten wie zum Beispiel Erntedank, Muttertag, Beginn der Ferien, Schulbeginn, Adventszeit,  Fastensonntage  etc. gefeiert werden.
Unser Anliegen ist es, die Gottesdienste so mitzugestalten, dass sie für unsere Kinder und Jugendlichen, aber auch für die ganze Gottesdienstgemeinde anschaulicher, verständlicher, lebendiger und interessanter werden.

Wir sind bemüht, dass auch Kinder, Jugendliche und Erwachsene durch ihr Mitwirken in die Gottesdienste miteinbezogen werden, indem sie verschiedene Texte wie z.B. Kyrie-Rufe, Fürbitten oder sonstiges lesen und so den Gottesdienst ein Stück weit lebendiger machen. Meistens werden unsere Familiengottesdienste durch die Mitgestaltung der Singgruppe Akzente, der Vor- oder der Jugendschola mit neuem geistliche Liedgut feierlich und schwungvoll bereichert.
Unsere Vorbereitungstreffen werden in der Regel durch die Teilnahme unseres jetzigen Pfarrers begleitet. Bei der Gottesdienstgestaltung halten wir uns immer an das sonntägliche Evangelium und versuchen, die enthaltene Botschaft verständlich zu verdeutlichen. Ziel unseres Teams ist, dass alle die Gottesdienste intensiv erleben können  und dass die christliche Botschaft Gottes erfahrbar wird, um uns im Alltag neue Kraft zu geben. Die Gottesdienstbesucher sollen sich als bunte Gemeinschaft erleben können.
Neben dem Vorbereiten unserer Familiengottesdienste gestalten wir auch die jährliche Wallfahrt der Seelsorgeeinheit Bussen zur Wallfahrtskirche auf den Bussen, sowie verschiedene Andachten, z.B. zum Pfarrhoffest, Nacht der offenen Kirche oder Abendlob usw.. Das Team besteht derzeit aus 6 Frauen. (Petra Jerg)

KAB-Familiengruppe

Lust auf gemeinsame Freizeitaktivitäten, Gemeinschaft erleben, Gemeinde mitgestalten? Wir sind eine Gruppe von derzeit zwölf Familien. Unsere Kinder sind mittlerweile  überwiegend Jugendliche und junge Erwachsene und beteiligen sich nach wie vor bei unseren Aktivitäten. Zum Anfang des Jahres stellen wir gemeinsam unser Jahresprogramm zusammen.

Beispiele sind:

  • Freizeitaktivitäten: Gemeinsame Grillfeste, Ausflüge zu Fuß, mit dem Rad, Bergwanderungen, Fasnet, Kegeln, kulturelle Unternehmungen, Pilgern auf dem Jakobsweg
  • Einstimmung auf Weihnachten oder Ostern oder Feste des Jahreskreises
  • Beteiligung , Mitgestaltung  und Arbeitseinsätze bei Veranstaltungen und Festen in der Gemeinde und in der Kirche
  • Selbst organisierte Städte-/Bildungsreise
  • Hüttenaufenthalte (mit Kreativem, Singen, Wandern und Beten)

Durch diese Aktionen erleben wir Gemeinschaft, sind uns gegenseitig Hilfe im Alltag, in der Arbeitswelt und in Fragen des Glaubens und können Erfahrungen austauschen. In unserer Gruppe können alle mitreden und mitbestimmen über welche Themen wir uns austauschen und welche Aktionen wir durchführen.
Kontakt: über Katholisches Pfarramt Unlingen, Tel. 0 73 71 - 80 13

Die KAB versteht sich als Vertreter von Anliegen, Forderungen, Ideen und Interessen der Arbeitnehmer für eine menschliche Gesellschaft, gleichgültig ob  Arbeiter, Angestellte, Beamte, Frauen oder Männer. Mehr Informationen auf  https://www.kab.de

Katholische Landjugend

Seit dem Jahr 1956 existiert in Unlingen eine katholische Landjugendgruppe, die sich zunächst unter der Leitung des damaligen Pfarrers Raimund Rau zusammengefunden hatte. Im Laufe der Jahre schloss sich die Unlinger Landjugend der katholischen Landjugendbewegung KLjB an und somit auch deren Dachverband, dem Bund der Katholischen Jugend BDKJ.

In früheren Jahren stand der Jugendgruppe im Pfarrhaus ein Raum zu Verfügung. 1985 wurde dann im Zusammenhang mit der Renovation des Pfarrhauses, im Obergeschoss des Nachbargebäudes unter Mitarbeit der Jugendlichen ein Raum geschaffen, den sich nun die KLjB mit anderen Gruppen innerhalb der Kirchengemeinde teilt. Des Weiteren hat die KLjB im Erdgeschoss einen eigenen kleinen Raum.

Aktivitäten
Die KLjB trifft sich regelmäßig jeden Mittwoch zu den gemeinsamen Gruppenabenden, welche von Mitgliedern der Vorstandschaft, der so genannten Ronde, geplant werden und unterschiedlichste Gestalt annehmen können. So gehören zum Beispiel Spieleabende, DVD-Abende, Ausflüge aber auch Vorbereitung auf anstehende Ereignisse wie Gottesdienste, zu den Programmpunkten für die Gruppenabende. Nach den Gruppenabenden besteht die Möglichkeit auf ein gemütliches Beisammensein im Untergeschoss des Pfarrsaals.
Zudem wirkt die KLjB regelmäßig auf das Ortsgeschehen mit den traditionellen jährlichen Aktionen ein. So gehören zum Beispiel die Gestaltung des Maibaums, das Anfertigen des Blumenteppichs zu Fronleichnam, die Durchführung des Funkenfeuers, das Besuchen von Turnieren und Aktionen zu festen Bestandteilen im Kalender der KLjB Unlingen.
Als Highlight organisiert die Landjugend jedes Jahr das "Schäflesfest", welches im Sommer stattfindet. Das Schäflesfest bietet sowohl Partyzelte, als auch ein gemütliches Lagerfeuer unter freiem Himmel und findet dadurch jährlich ordentlichen Zulauf. Am Schäflesfest entsteht ein stattlicher Gewinn für das Landjugend-Konto, welches dann wiederum bei der Finanzierung unserer Aktivitäten hilft.

Organisation/Leitung
Die Organisation und Leitung der KLjB übernimmt eine zehnköpfige Vorstandschaft, bestehend aus zwei 1. Vorständen, zwei 2. Vorständen (jeweils männlich/weiblich), Kassier, Schriftführer und freien Mitgliedern, dir jährlich gewählt wird. Es finden regelmäßige Sitzungen statt, in welchen aktuelle beziehungsweise anstehende Themen geplant und diskutiert werden. Auch ist die Vorstandschaft über soziale Netzwerke in ständigem Kontakt, sollten kurzfristig Angelegenheiten kein Treffen zulassen.

Aufgaben und Ziele
In der KLjB Unlingen schließen sich Jugendliche und junge Erwachsene zusammen, um miteinander in der Freizeit vielfältige Interessen zu verfolgen. Vorrangig ist der KLjB daran gelegen, den Grundstein für eine lebenswerte Zukunft im ländlichen Raum zu legen. Basierend auf einer christlichen Grundüberzeugung versucht die Jugendgruppe daher, ihre Mitglieder zu sozialem und politischem Engagement zu motivieren. Sie setzt dabei auf die Bereitschaft ihrer Mitglieder, für sich selbst, aber auch für die Gruppe und ihre Umwelt Verantwortung zu übernehmen.
Handlungsformen der Landjugend auf dem Weg zu diesem Ziel sind regelmäßige Gruppenabende mit unterschiedlichen Programmen, gemeinsame Ausflüge, Hüttenaufenthalte und vielfältige andere Aktivitäten aller Art im kirchlichen und gesellschaftlichen Bereich. Bei diesem Erlebnis wird das Selbstwertgefühl der Gruppenmitglieder gestärkt. Jugendliche lernen dabei, sich in einer Gruppe zurecht zu finden, gemeinsam zu handeln und auftretende Konflikte zu lösen, wobei jeder die Möglichkeit hat, seine Persönlichkeit zu entfalten. Bei der Beschäftigung mit wichtigen Themen der Zeit ist den Jugendlichen daran gelegen, zeitgemäße und der Jugend entsprechende Formen für ein modernes christlich geprägtes Leben zu finden.

Katholischer Deutscher Frauenbund

Der Unlinger Zweigverein des Katholischen Deutschen Frauenbundes wurde im Februar 1957 auf Anregung von Pfarrer Rau gegründet. Heute fühlen sich knapp  50 Frauen in allen Altersstufen in der Gemeinschaft wohl. Der Zweigverein wird seit 2010 im Vorstandsteam geleitet und hat diverse Kompetenzteams, die für verschiedene Programmpunkte verantwortlich sind.

Der Zweigverein Unlingen gestaltet monatlich ein Friedensgebet und hat die kirchlichen Feste  im Jahresablauf  fest im Programm. Einmal jährlich genießen die Frauen die Ruhe und die klösterliche  Atmosphäre bei einem Besinnungstag. Auch die fast vergessene Kräuterweihe und Herbergssuche wurde von uns wieder ins Leben gerufen und findet auch regen Zuspruch. Jahresausflüge und Radtouren, Veranstaltung von  sporadisch terminierten Frauenfrühstückstreffen und Impulswanderungen gehören genauso zur Jahresplanung wie Bastel- und Stickabende. Das Jahresprogramm liegt für Jedermann in der Pfarrkirche zum Mitnehmen aus.

Kontaktdaten:
Kath. Deutscher Frauenbund, Zweigverein Unlingen
Ansprechpartnerin: Frau Waltraud Schneider,
Riedlinger Str. 20, 88524 Unlingen
Tel. 0 73 71 - 34 72

Bundesweit sind wir 220 000 im KDFB organisierte Frauen. In der Diözese Rottenburg-Stuttgart sind es 12 000 Frauen, die sich in 200 Zweigvereinen für und mit Frauen engagieren.
Der KDFB steht für eine eigenverantwortliche und zeitgemäße Mitgestaltung in allen Bereichen der Gesellschaft, in Kirche und Staat, in Familie und Beruf. Wir arbeiten bundesweit, generationenübergreifend und orientieren uns in unserem Engagement an den Bedürfnissen und Interessen unserer Mitgliedsfrauen. Dies galt zur Gründung des KDFB im Jahr 1903 in Köln und das gilt auch heute.
Unser Verband bietet  die Möglichkeit,  Lebenserfahrung und  Wissen sinnvoll und produktiv einzubringen und sich persönlich und spirituell weiterzuentwickeln!
Vieles wurde in den letzten Jahrzehnten vom KDFB unterstützt und in die Wege geleitet:

  • Die Gesundheitsvorsorge für alle Frauen, unabhängig von Familienstand, Alter , Herkunft und Wohnung.
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Situation von Pflegekräften und pflegenden Angehörigen
  • Antrag für eine leistungsgerechte Rentenanpassung für pflegende Angehörige

Kindergottesdienst-Team

Das KiGoDiTeam wurde 1995 auf Initiative von Pfarrer Schöllhorn gegründet. Seitdem ist es 5-8 Frauen ununterbrochen ein Anliegen, den Kindern der Gemeinde einen guten Einstieg in das christliche Miteinander zu geben. Aktuell sind wir 6 Frauen, welche im Jahr ungefähr 6 Gottesdienste gemeinsam vorbereiten.

Hierzu treffen wir uns im Vorfeld 1 bis 2 mal, um (meistens) das Tagesevangelium kindgerecht zu erarbeiten. Damit das Gesellige nicht zu kurz kommt, treffen wir uns auch einmal im Jahr zur gemütlichen Einkehr.
Die alljährliche Kindersegnung wird ebenso von uns mitgestaltet als auch im 2jährigen Wechsel die Krippenfeier am Heiligen Abend. Für das Ferienprogramm der Gemeinde lassen wir uns ebenfalls alljährlich etwas für die kleinen Unlinger einfallen. Da uns die Weitergabe und somit der Erhalt von alten Traditionen und Werten am Herzen liegt, gestalten wir zum Beispiel Maiandachten wie auch das Krippensingen, um älteres Liedgut in Erinnerung zu halten.
Die Kinder werden in die Gottesdienste mit eingebunden und können aktiv mitwirken, sei es bei der Erarbeitung des Themas, beim Singen, bei den Fürbitte … So können die Kinder erste Erfahrungen mit einem Gottesdienst machen und werden so allmählich mit den Elementen der Heiligen Messe vertraut. Es gibt ständig wiederkehrende Elemente und Gebete (Kreuzzeichen, Vater unser, Segen …), die den Kindern Sicherheit und Vertrauen vermitteln. Wir bringen aber auch bewusst neue Inhalte ein, um den Kindern auf kindgerechte Art und Weise von Gott und Jesus zu erzählen und ihnen so den christlichen Glauben zu vermitteln.
In unserem Team und im Kindergottesdienst soll die Freude am Zusammensein im Vordergrund stehen. Jeder kann und soll sich mit seinen Stärken aber auch Schwächen einbringen können. Vor allem will unser Team aber eins: die Freude am Glauben vermitteln und die Neugierde der Kinder auf mehr wecken!

Kirchen- und Gemischter Chor Unlingen

Wir sind der Kirchen- und Gemischte Chor Unlingen mit derzeit 40 Sängerinnen und Sängern unterschiedlicher Altersstufen. Unsere Chorgemeinschaft besteht seit 1958 aus dem Zusammenschluss des Männergesangvereins Unlingen, gegründet 1860, und des Kirchenchors Unlingen, gegründet um 1840. Seit diesem Zusammenschluss sind wir als Kirchenchor und weltlicher Chor aktiv.

Kirchenmusikalisch pflegen wir hauptsächlich die klassische Kirchenmusik vom 18. bis zum 21. Jahrhundert. Wir gestalten Hochämter, wie an Ostern und Weihnachten, singen bei unterschiedlichen Gottesdiensten und Andachten. Darüber hinaus sind wir einmal im Jahr im Kloster in Untermarchtal und in der Wallfahrtskirche auf dem Bussen willkommener Gastchor.
Weltliche Chorwerke erklingen bei uns in Konzerten, bei Geburtstagsständchen und anderen geselligen Anlässen.
Außerdem pflegen wir den geselligen Kontakt untereinander durch Ausflüge und gemeinsame Konzertbesuche, mit der jährlichen Adventsfeier im Gasthaus Petrus, bei Geburtstagsständchen für Chormitglieder und am Stammtisch nach den Proben. Unsere wöchentliche Chorprobe findet am Donnerstag von 20:00 bis 21:30 Uhr im Haus der Vereine statt. Kommen Sie doch mal vorbei, schauen Sie doch einfach bei uns rein. Entdecken Sie bei uns und mit uns die Freude am Singen, wie wir unseren Chorgesang zukunftsfähig gestalten und wertvolle Tradition erhalten! Wir freuen uns auf Sie!

Kirchen- und  Gemischter Chor Unlingen
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
Ulrike Wahl
Hindenburgstr. 22
88527 Unlingen
Tel. 07371 / 934789

Chorleiter
Dr. Wolfgang Störkle
Alemannenstr. 4
88499 Altheim
Tel. 07371 / 965186

„Jedermann, der nur ein einziges Mal ein musikalisches Erlebnis gehabt hat, weiß, dass derjenige, welcher solche Erlebnisse nicht kennt, ein Bettler ist.“

Ministranten

Neben unserer Hauptaufgabe, dem Dienst während der Gottesdienste, bietet die Ministrantenarbeit in Unlingen noch viel mehr. Ein gutes Miteinander während des Gottesdienstes und den dadurch entstehenden reibungslosen Ablauf des Gottesdienstes ist für uns alle wichtig. Unterstützt werden wir hierbei vor allem durch unseren Mesner, Herrn Edwin Ocker. Neben unseren Diensten im Gottesdienst haben wir über das Jahr verteilt viele Aktionen und Treffen.

In der Kirchengemeinde Unlingen gibt es aktuell 72 Ministranten (Stand: Mai 20168), die in 3 verschiedene Altersgruppen aufgeteilt sind: Die Viert- bis Sechstklässler gehören zu den kleinen Minis, die Siebt- bis Neuntklässler zu den mittleren und alle ab der 10. Klasse zu den großen Minis. Die jeweiligen Gruppen treffen sich einmal im Monat zu ihren Gruppenstunden. In den Gruppenstunden werden Spiele gespielt, DVD-Abende gemacht, Andachten abgehalten oder auch Proben durchgeführt.
Die Oberministranten treffen sich zusammen mit den Gruppenleitern und unserem Pfarrer  regelmäßig zum Austausch und zum Planen verschiedenster Aktionen in der Minileiterrunde.
Über das Jahr verteilt gibt es noch verschiedene Aktionen, die gruppenübergreifend stattfinden. Die Ministrantenhütte ist bereits ein fester Bestandteil im Ministrantenjahr und ist jedes Jahr aufs Neue ein tolles Erlebnis für alle teilnehmenden Ministranten. Einmal jährlich findet das Ministrantengrillen statt. Um solche Aktionen zu finanzieren veranstalten wir in der Regel einmal im Jahr den Kirchenkaffee und zu Ostern verkaufen wir Osterlämmchen.

Organisten

Mal ehrlich: Was wäre die schönste Heilige Messe ohne den vollen Klang der heimischen Kirchenorgel?  Damit diese bei fast allen Gottesdiensten erklingt, braucht es ein gut organisiertes Team aus Organisten, welche bereit sind, zu allen möglichen Tagen und Zeiten die Empore zu erklimmen und ihre himmlische Kunst des Orgelspiels erklingen zu lassen. So kommen die Unlinger Dank dieser Musikerinnen und Musiker nicht nur zu Hochfesten in den Genuss des Orgelspiels.

Sternsinger

Ja, auch unsere Sternsingergruppe wird alljährlich von einem ehrenamtlichen Team junger weiblicher Gemeindmitglieder wunderbar vorbereitet, um dann am 6. Januar direkt aus der Heiligen Messe heraus ausgesandt zu werden, um die Botschaft in die Häuser zu bringen, diese und die Bewohner zu segnen und dabei mit Gebet und musikalischer Begleitung zu erfreuen.

Sie sammeln alljährlich unermüdlich Spenden für arme Kinder und tragen so wertvoll zum funktionierenden Gemeindeleben bei. Den Betreuerinnen, die sich mehrere Wochen vor Weihnachten bereits Zeit nehmen zum Proben und auch und vor allem dazu, den tiefen  Sinn dieser Aktion den Kindern zu vermitteln,  aber auch den vielen  "kleinen" Sternsingern, die sich zum Ausschwärmen bereit erklären, gebührt all unser Dank und unsere Wertschätzung!

Eltern-Kind-Gruppe „Zwergentreff“

Der Eltern-Kind Treff der Gemeinde Unlingen heißt „Zwergentreff“.

Die Treffen finden immer dienstags von 09:30 – 11:30 statt. Der Zwergentreff wurde 1997 gegründet. Die Leitung führen zwei Mütter der Gruppe.
Die Aufgaben sehen wir im gemeinsamen Zusammenspiel der Kleinsten, damit die sozialen und Kommunikativen Fähigkeiten auch in einer größeren Gruppe erprobt und verbessert werden können.

Es ist eine Art Vorbereitung auf den Kindergarten. Für die Eltern ist es eine Möglichkeit, neue Kontakte zu Knüpfen und sich über diverse Themen auszutauschen. Wenn alle Eltern und Kinder da sind, wird mit den Kreisspielen begonnen. Als erstes singen wir „Hallo, hallo, schön dass du da bist.“ Gefolgt von „1,2,3 im Sauseschritt“. Danach singen wir mehrere Lieder mit den Kindern, die die Kinder auch mit aussuchen dürfen. Es folgt das gemeinsame Frühstück und die Kinder spielen miteinander. Zum Abschluss wird gemeinsam aufgeräumt und wir singen „Alle Leut, alle Leut gehen jetzt nach Haus“.
Mehrfach im Jahr machen wir verschiedene Ausflüge und jede zweite Woche können wir in die Turnhalle, um mit den Kindern dort zu turnen, spielen etc. Vor den Festen wird gebastelt, z.B. Osternestchen, St.-Martins-Laterne, Nikolausstiefel, Plätzchen backen und einen Fasnetsclown...

Außerdem werden die Kindergeburtstage mit einem Gruppenfrühstück gefeiert und das Geburtstagskind bekommt ein Geschenk.

Treffpunkt Junge Familien

Der Treffpunkt junge Familien ist  ein Angebot für Familien. Unter dem Dach der katholischen Kirchengemeinde treffen wir uns, um mit anderen Familien gemeinsam Freizeit zu gestalten. Wir sind ein offener Treff, ohne fixierte Strukturen, mit wechselnden, verteilten Verantwortlichkeiten, jederzeit offen für Interessierte.

Mit bunten Aktionen und Veranstaltungen gestalten wir zusammen mit den Kindern unser Jahresprogramm: Wanderungen, Radtouren, Zelten, Palmen bauen, Rüben säen, pflegen und ernten, Rübengeister schnitzen, Hüttenwochenenden, Elternstammtische, … oft umrahmt von geistlichen Impulsen.

… Und jederzeit offen für neue Ideen!
Kontaktperson: Sybille Diebold

Vorschola

Die Vorschola ist der Kinderchor der Kirchengemeinde Unlingen. Mädchen und Jungen im Alter zwischen 10 und 14 Jahren haben hier die Möglichkeit, das Singen im Chor für sich zu entdecken und zu erlernen.

Unter der Leitung von Rebecca Maier treffen sich die Kinder wöchentlich, um neue geistliche Lieder, aber auch Weltliches, einzustudieren. Der Leitgedanke der Vorschola ist, die Kinder mit angemessener Literatur für den Glauben zu begeistern und ihnen so Raum zu geben, ihren Glauben durch die Musik auszudrücken.
Ein wichtiger Bestandteil der Probenarbeit ist auch die Stimmschulung. Gemeinsam werden Aussprache, Atmung, Vokalübungen und Rhythmus erarbeitet.
Zu den Auftritten der Vorschola gehören das Mitgestalten von Gottesdiensten sowie das Aufführen von Singspielen und Kindermusicals.
Die Proben finden immer samstags von 16.00 - 17.00 Uhr im Landjugendraum Unlingen statt. Neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit herzlich willkommen!

Seniorengemeinschaft Unlingen

Im Februar 1979 wurde die Seniorengruppe vom damaligen Pfarrer Wilhelm Haug ins Leben gerufen.

Die Betreuung  der Senioren und die Organisation der Veranstaltungen und Ausflüge haben Frauen vom Kath. Dt. Frauenbund übernommen. Auch heute noch werden die meist monatlich organisierten Treffen  und Aktivitäten im kirchlichen, kulturellen und unterhaltenden Bereich von den Frauenbund-Frauen geplant und durchgeführt.

Ansprechpartner sind:
Frau Adelinde Fuchsloch, Tel. 07371 3789 und
Frau Waltraud Schneider, Tel. 07371 3472