Uttenweiler2017-07-01T00:22:48+02:00

Katholische Kirchengemeinde St. Simon und Judas, Uttenweiler

Anstehende Veranstaltungen

Nachtanbetung auf dem Bussen

26. September um 20:00 Uhr - 27. September um 7:00 Uhr

4. Oktober: Hl. Franziskus

4. Oktober um 11:00 Uhr - 15:00 Uhr

Marienandacht im Rosenkranzmonat

4. Oktober um 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

360 Grad

Die Pfarrkirche St. Simon und Judas in Uttenweiler wurde ab 1472 als spätgotische Klosterkirche errichtet und um 1710 umgebaut und barockisiert. Treten Sie hier ein in diesen prächtigen Raum und lassen Sie ihn in unserem 360°-Panorama einfach auf sich wirken!

zum Panorama

Neueste Meldungen

Caritassonntag 2020

Am 26. und 27. September wird in den Gottesdiensten die Kollekte für die Aufgaben der Caritas sein.
Sie dazu bitte den Brief von unserem Diakon Oliver Mayer, der von Herzen um Ihre Spende bittet. Übrigens kann […]

Die Fülle ist angesagt!

An sieben Samstagen feiern wir Erstkommunion! Wenn das nicht die Fülle ist!
Die Erstkommunionkinder aus Offingen und Unlingen waren bereits vor den Ferien mit Freude dabei. Jedes Fest war einzigartig und besonders. So wie die Kinder […]

Kindergarten St. Uta freut sich …

über erweiterten Spielplatz!
Durch die Erweiterung des Spielplatzes kann der kirchliche Kindergarten St. Uta die Vorgaben der Corona-Schutzverordnung optimal einhalten. Die Kinder können in getrennten Gruppen im Außenbereich spielen und toben. Ein Projekt, das ohne den […]

Wir sind für Sie da!

Katholisches Pfarramt Uttenweiler
Kirchweg 12, 88524 Uttenweiler
Telefon: 0 73 74 – 580
E-Mail ans Pfarramt Uttenweiler

Zum Einatmen

Er rief die Zwölf zu sich und sandte sie aus, jeweils zwei zusammen. … Er gebot ihnen, außer einem Wanderstab nichts auf den Weg mitzunehmen, kein Brot, keine Vorratstasche, kein Geld im Gürtel, kein zweites Hemd und an den Füßen nur Sandalen.“ (Mk 6,7ff)

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Glaubensweitergabe in totaler Abhängigkeit von Gott – sowohl die Führung betreffend als auch die materielle Versorgung. Glauben wir wirklich, dass wir den Heiligen Geist erleben können, wenn wir nur immer aus der Sicherheit unserer Komfortzone heraus handeln?